TSV 1860 Löwen: Ein 5:0 im Test gegen Friedrichshofen

Die Löwen bejubeln die DFB-Elf gegen Argentinien - nur Emanuel Biancucchi, dem Cousin von Lionel Messi, scheint's nicht ganz so zu gefallen. Foto: sampics

INGOLSTADT - Vor dem ersten Testspiel stand das gemeinsame Daumendrücken im Vereinsheim des VfB Friedrichshofen auf dem Programm. Erst nach dem 4:0 der DFB-Elf im WM-Viertelfinale gingen die Löwen an die Arbeit.

 

Der TSV 1860 München hat zum Auftakt der Testspielserie beim Kreisligisten VfB Friedrichshofen (Ingolstadt) mit 5:0 gewonnen. Die Tore für die Sechzger erzielten Alexander Ludwig (26.), Markus Ziereis (52., 53., 62.) und Neuzugang Savio Nsereko (65.).

Den Löwen war vor allem in der Anfangsphase die mangelnde Spielpraxis fünf Tage nach Trainingsbeginn anzumerken. Immerhin sorgte in Hälfte zwei der erst 18-jährige Markus Ziereis für einen lupenreinen Hattrick. Daniel Bierofka gab nach eineinhalbjähriger Verletzungspause sein Comeback als Löwen-Kapitän.

Trainer Reiner Maurer zeigte sich "nicht zufrieden" mit der ersten Hälfte. "Wir hatten diese Woche hart trainiert, das konnte man sehen. Nach der Pause war dann mehr Frische und Tempo im Spiel", so Maurer.

Der TSV 1860 spielte mit...

Kiraly (46. Tschauner) - Bülow (46. Strobl), Beda (46. Ghvinianidze), Aygün (46. Schindler), Holebas (46. Kaiser) - Lovin (46. Stahl) - Aigner (46. Camdal), Ludwig (46. Uzoma), Bierofka (30. Halfar/60. Nsereko) - Lauth (46. Ziereis), Schäffler (46. Biancucchi).

 

0 Kommentare