TSV 1860 in der Türkei Tagebuch aus Belek, Teil 2

Die Bilder von der Vormittagseinheit am zweiten Tag des Trainingslagers. Foto: sampics / Stefan Matzke

Der TSV 1860 München ist beim Trainingslager in der Türkei. Mit dem Tagebuch aus Belek halten wir Sie hier über die Geschehnisse rund um die Löwen auf dem Laufenden.

 

Belek -

Der erste Tag nach der Ankunft in Belek

, das zweite Training läuft. Wir blicken bange zum Himmel, die Sonne hat sich längst verzogen, entsprechend kühler ist es geworden. Auch ein Blick auf die Wetter-Vorhersage verspricht nichts Gutes. Spätestens am Wochenende soll es regnen und deutlich kälter werden.

Aber egal, der Ausblick auf Palmen und Meer tröstet. Außerdem müssen wir nicht schon um 7:15 Uhr zum Laufen antreten.

Beim Training fehlt weiterhin Kai Bülow, wann er wieder mitmachen kann, ist nicht abzusehen. Nach der Einheit will sich Yannick Stark behandeln lassen. Schmerzen hat er keine. Gut tut so eine Massage trotzdem.

Für den Abend steht dann noch hoher Besuch ins Haus. Präsident Gerhard Mayrhofer, Investoren-Vertreter Noor Basha kommen mit Markus Rejek im Schlepptau nach Belek. Der neue Geschäftsführer will sich am Mittwoch dem Team vorstellen.

Derweil sind wir auf der Suche nach den besten Plätzen für WLan und UMTS-Empfang. Und bleiben für Sie mit den aktuellsten Informationen aus Belek am Ball.

 

0 Kommentare