TSV 1860 in der Länderspielpause Drei Löwen-Nationalspieler im Einsatz

Für ihr Land im Einsatz: die Löwen-Profis Stefan Mugosa, Rubin Okotie und Maximilian Wittek. Foto: dpa(2),GES/Augenklick

Der TSV 1860 gehat nach dem 1:1 gegen Arminia Bielefeld in die Länderspielpause. Das Trio Rubin Okotie, Stefan Mugosa und Maximilian Wittek wurde für die jeweiligen Nationalteams nominiert.

 

München - Am Montag reisten sie bereits zu ihren Nationalteams: Die beiden 1860-Stürmer Rubin Okotie und Stefan Mugosa sowie Youngster Maxi Wittek durften sich über eine Nationalmannschafts-Nominierung freuen. Der österreichische Nationaltrainer Marcel Koller nominierte Okotie in den Kader des ÖFB-Teams für die Länderspiele gegen Albanien (26. März) und die Türkei (29. März) in Wien.

Mugosa trifft mit Montenegro am 24. März auf Griechenland und fünf Tage später auf Weißrussland. Wittek und die U20-DFB-Elf treten zweimal gegen die U20-Nationalelf der Schweiz an: Am 23. März findet das Hinspiel in Freiburg statt, den zweiten Vergleich gibt's am 26. März in Delémont.

 

2 Kommentare