TSV 1860 in der 2. Bundesliga Liveticker zum Nachlesen: Löwen gegen Erzgebirge Aue

Die Löwen müssen auswärts gegen Erzgebirge Aue ran. Foto: dpa / az

Vergangene Woche hat der TSV 1860 gegen den VfR Aalen den ersten Sieg im Jahr 2014 eingefahren. Heute sollte gegen Erzgebirge Aue der nächste folgen. Hier können Sie den Liveticker nachlesen.

 

Endstand Aue gegen 1860: 2:2

München - Mit einem Sieg in Aue hätten die Löwen ihre Aufstiegsambitionen noch einmal unterfüttern können, fünf Punkte auf Platz drei ließen Hoffnungen zu. Nach zuvor vier Begegnungen ohne Niederlage kassierte Aue zuletzt ein 0:1 in Bielefeld. Erzgebirge Aue steht auf Rang 15 in der Tabelle, sieben Plätze hinter den Löwen und hat 29 Punkte.

1860 spielt in folgender Startformation: Kiraly - Steinhöfer, Vallori, Schindler, Wojtkowiak - Bülow - Stoppelkamp, Weigl, Ludwig, Adlung - Osako.

Hier geht`s zum SZ-Liveticker

92. Minute: Tor für 1860! Neuzugang Osako trifft in allerletzter Sekunde zum 2:2. Und Schlusspfiff! Punkteteilung im Erzgebirge.

86. Minute: Tor für Aue! Die Hintermannschaft des TSV 1860 vergisst bei einer Flanke den rechts am Strafraum lauernden Benatelli. Der bekommt den Ball und netzt links unten zum 2:1 für Aue ein.

78. Minute: Wechsel bei den Löwen: Bülow verlässt den Platz, Lauth kommt.

57. Minute: Die Löwen kommen wieder besser ins Spiel. Stoppelkamp erneut mit dem Distanzschuss, Osako lauert. Doch Männel begräbt den Ball sicher unter sich.

49. Minute: Tor für Aue! Jakub SYLVESTR mit dem Ausgleich zum 1:1! 1860 startet unkonzentriert in die 2. Halbzeit und kassiert sofort den Ausgleich. Ballverlust im Spielaufbau und Novikovas steckt durch zu Sylvestr, der halbrechts auf den Kasten zueilt und aus rund vierzehn Metern unten rechts einnetzt.

Los geht's mit der zweiten Halbzeit: Die Löwen gehen nach einem Blitzstart mit einer 1:0-Führung in Halbzeit zwei. Aue konnte sich in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs mehrere mitunter hochkarätige Möglichkeiten erarbeiten, nutzte sie aber nicht.

45. Minute: Halbzeit im Erzgebirge: Die Löwen führen nach einer bissigen ersten Halbzeit mit 1:0 durch ein Tor von Grzegorz Wojtkowiak.

34. Minute: Gerade sah Adlung Gelb, nun auch Wojtkowiak. Für beide ist es die 4. gelbe Karte der laufenden Saison!

20. Minute: Beide Mannschaften lassen es jetzt etwas langsamer angehen. Aue schiebt das Leder durch die eigenen Reihen und sorgt damit auf beiden Seiten für eine kleine Verschnaufpause.

9. Minute: Nächste Großchance für Sechzig: Stoppelkamp läuft alleine auf Männel zu und schießt den Torwart an! Das hätte das 2:0 sein müssen.

2. Minute: Tor für die Löwen! Steinhöfer bringt den Eckball von der rechten Fahne rein, am ersten Pfosten verlängert der Japaner Osako auf Grzegorz WOJTKOWIAK, der das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie drückt.

Punkt 13 Uhr: Schiedsrichter Norbert Grudzinski aus Hamburg pfeift die Partie an.


 

11 Kommentare