TSV 1860 in Bochum Statistik zum Spiel: Geht die Löwen-Serie weiter?

Siegte zuletzt mit 3:0 beim VfL Bochum: Löwen-Offensivspieler Marius Wolf. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der TSV 1860 muss am Montagabend im Top-Spiel der Zweiten Liga beim VfL Bochum ran. Zuletzt haben die Löwen es gegen die Bochumer immer gut ausgesehen: Sehen Sie hier die Statistiken zum Spiel!

München - Geht die Sieglos-Serie weiter? Am fünften Spieltag der Zweiten Liga wollen die Löwen endlich ihren ersten Sieg einfahren. Bisher stehen nach zwei Remis und zwei Niederlagen erst zwei magere Pünktchen zu Buche. Und jetzt geht's ausgerechnet zum Tabellenführer, der nach vier Spielen satte zwölf Punkte auf dem Konto hat: Die Elf von Trainer Torsten Fröhling muss beim VfL Bochum ran.

Doch gerade die Bochumer sind für die Löwen ein gutes Pflaster: Sechzig konnte die letzten vier Vergleiche allesamt für sich entscheiden, erzielte dabei neun Treffer. Auf diese Siegesserie mussten die Löwen auch lange warten, denn zuvor blieben sie zahn Jahre ohne Sieg gegen den Ruhrpott-Klub.

Und einer hat besonders gute Erinnerungen an den VfL: Daniel Adlung verlor nur eins von zehn Zweitliga-Spielen gegen den Revierklub, konnte sechs Siege und drei Remis einfahren. Gegen keinen Gegner hat er so viele Torbeteiligungen wie gegen Bochum (sieben). Auch beim letzten Duell im Rewirpowerstadion konnte Adlung glänzen: Der Mittelfeld-Antreiber legte beim 3:0-Sieg ind er vergangenen Saison beide Treffer von Rubin Okotie auf und erzielte den dritten Treffer selbst.

Beim jetzigen Aufeinandertreffen gibt's außerdem das Wiedersehen mit einem Ex-Löwen: Der Neu-Bochumer Peniel Mlapa spielte von 1999 bis 2010 an der Grünwalder Straße, lief 23 Mal für die Profis auf und erzielte dabei sechs Tore.

 

0 Kommentare