TSV 1860 II 0:3! Kleinen Löwen geht die Luft aus

Trainer des TSV 1860 München II: Torsten Fröhling (l.) Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Regionalliga-Mannschaft des TSV 1860 verabschiedet sich mit einem 0:3 in Illertissen in die Winterpause. „Das war noch kein richtiger Männerfußball", sagt Coach Thorsten Fröhling.

München - Die U 21 des TSV 1860 hat sich mit einer deutlichen Niederlage in die Winterpause verabschiedet. In Illertissen verlor die Mannschaft um Trainer Thorsten Fröhling mit 0:3. Fröhling musste in Illertissen auf die rotgesperrten Chris Rech, Stephane Mvibudulu und Necat Aygün verzichten. Phillipp Steinhart, Andreas Geipl und Korbinian Vollmann waren zudem verletzt. Durch den personellen Aderlass hatten die Kleinen Löwen beim Regionalliga-Spitzenteam kaum eine Chance.

Fröhling wollte seiner Mannschaft dennoch keinen Vorwurf machen. "Wir hatten uns viel vorgenommen, aber bereits nach 20 Minuten war vieles hinfällig", sagte er. Und weiter:   „Von der Einstellung und dem Wollen her kann ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Wir haben bis zum Schluss alles versucht, es gibt aber solche Tage, wo immer ein Tick fehlt." Aber eines fiel Fröhling dennoch auf: „Das war noch kein richtiger Männerfußball", sagte er.

Illertissen ist durch den Sieg bis auf einen Punkt auf Tabellenführer FC Bayern herangerückt. Die Löwen bleiben auf Rang drei - mit sieben Punkten Rückstand auf Bayern.

 

1 Kommentar