TSV 1860 gegen Düsseldorf Löwen holen "hässliches" 2:1

Der TSV 1860 gewann trotz Unterlegenheit bei der Fortuna in Düsseldorf mit 2:1 und holte sich drei Punkte. Foto: Rauchensteiner

Trotz fußballerischer Unterlegenheit hat der TSV 1860 München einen Prestigeerfolg bei Fortuna Düsseldorf gelandet. Der ambitionierte Zweitligist siegte am Freitagabend mit 2:1.

 

Düsseldorf – Die Löwen haben ihr drittes Saisonspiel gewonnen. Nach Toren von Benjamin Lauth (9. Minute) und Marin Tomasov (78.) gewannen die Sechzger mit 2:1 (1:1) beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf – und verbesserte sich im Unterhaus vorübergehend auf Tabellenplatz vier. Für die Fortuna traf vor 34 626 Zuschauern einzig Charlison Benschop (37./Foulelfmeter).

Benny Lauth fasste das Spiel nach Abpfiff treffend zusammen: "Das war einer der unverdientesten und hässlichsten Siege, die ich jemals erlebt habe. Aber danach fragt morgen gottseidank keiner mehr."

Die Fortuna begann schwungvoll und versuchte direkt, die Spielkontrolle zu übernehmen. Im Angriff fehlte der Elf von Trainer Mike Büskens aber zumeist die Präzision, Mathis Bolly (3.) und Axel Bellinghausen (27.) vergaben die ersten guten Möglichkeiten.

Effektiver agierten die Gäste, für die Lauth nach einem weiten Einwurf früh zum 1:0 erfolgreich war. Die Düsseldorfer zeigten sich unbeeindruckt, erhöhten das Tempo und kamen nach einem Foul an Levan Kenia durch Benschops Strafstoß zum verdienten Ausgleich.

Auch anschließend waren die Fortunen dominant, doch wie aus dem Nichts trafen erneut die Gäste: Marin Tomasov veredelte einen schnellen Gegenangriff und sorgte für den zweiten 1860-Saisonsieg - mit dem ersten Münchner Torschuss in der zweiten Halbzeit.L

 

18 Kommentare