TSV 1860 gegen Dresden Friedhelm Funkel: Zweimal entlassen nach Dynamo-Spiel

Als Spieler hat Friedhelm Funkel tolle Erinnerungen an Dynamo Dresden. Als Trainer lief es für den Coach des TSV 1860 zuletzt dagegen eher weniger gut.

München Wenn Friedhelm Funkel und der TSV 1860 am Sonntag auf Dynamo Dresden treffen, geht der Trainer des TSV 1860 mit einer ziemlich gespaltenen Bilanz in die Partie. Als Spieler hat er einst zwar zum "Jahrhundert-Spiel" mit Bayer Uerdingen beigetragen und für unvergessene Momente gesorgt. Als Trainer sind die Erinnerungen dagegen weitaus weniger gut.

Denn sowohl beim VfL Bochum (2011) als auch bei Alemannia Aachen (2012), also den letzten beiden Trainerstationen von Funkel, wurde der 59-Jährige nach einer Niederlage gegen Dynamo Dresden entlassen.

Allerdings dürfte Funkel dasselbe Schicksal am Sonntag nicht ereilen. Selbst bei einer Niederlage und dem immer prekärer werdenden Abstiegskampf dürfte Funkels Job bei 1860 als sicher gelten. Dazu hatte sich Präsident Gerhard Mayrhofer zuletzt zu positiv über Funkel geäußert.

 

5 Kommentare