TSV 1860 gegen Bochum Ortega: Pokal-Glücksbringer zwischen den Pfosten

Darf im Pokal ran: 1860-Torwart Stefan Ortega. Foto: sampiccs/Augenklick

Gegen Bochum darf Ersatzkeeper Stefan Ortega ran, Vitus Eicher sitzt wie in den beiden vorherigen Pokalspielen auf der Bank. Trainer Benno Möhlmann: „Eine verdammt schwere Aufgabe“

 

München - In den ersten beiden Runden des DFB-Pokals hat der TSV 1860 zwei Bundesligisten ausgeschaltet. Erst der 2:0-Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim, dann der 2:1-Auswärtssieg beim FSV Mainz 05. Da müsste das Achtelfinale gegen Zweitligist VfL Bochum ja ein Selbstläufer sein, oder?

Genau vor dieser Sichtweise warnt Löwen-Trainer Benno Möhlmann: „Wir dürfen nicht denken, dass die Aufgabe gegen Bochum leichter wird. Der VfL ist mindestens genauso spielstark wie die Bundesligisten“, sagte Möhlmann vor dem Pokalduell der beiden Zweitligisten.

Bochum werde nicht denselben Fehler begehen wie Hoffenheim und Mainz, die das Löwen-Los womöglich auf die leichte Schulter genommen haben: „Dieser Punkt, dass die Bochumer uns unterschätzen, fällt vielleicht weg. Sie werden von Anfang an auch die kämpferischen Mittel haben, die die Anderen nicht so auf den Platz gebracht haben. Insofern wird das eine verdammt schwere Aufgabe, aber auch eine machbare Geschichte, denke ich.“

Die Hoffnung des Coaches nach zuletzt zwei Liga-Pleiten: „Ich glaube schon, dass sich die Jungs von der Tabelle freimachen können und dieses Gefühl haben, nach der Winterpause unter den besten Acht im Pokal noch dabeisein zu können.“

Im Tor vertraut der 61-Jährige wieder auf Ersatzkeeper Stefan Ortega – der noch unter Ex-Trainer Torsten Fröhling zur Nummer eins im Pokal erklärt wurde – anstelle von Stammtorwart Vitus Eicher. Möhlmann dazu: „Es wird wieder Ortega spielen, das war so abgemacht. Wir haben auch keinen Anlass, etwas zu ändern. Er hat das in beiden Spielen gut gemacht, hat auch gut trainiert und macht einen sicheren Eindruck.“

Der 23-Jährige könnte somit wieder zum Löwen-Glücksbringer werden: Neben den beiden Pokalsiegen durfte er auch beim 1:1 gegen Arminia Bielefeld ran und ist somit in der laufenden Spielzeit noch ungeschlagen.  

 

13 Kommentare