TSV 1860 Ein neuer Vizepräsident bei den Löwen

Am 27. November stellt er sich der Delegiertenversammlung: Löwen-Präsi Rainer Beeck. Foto: firo/Augenklick

MÜNCHEN - Wechsel im Löwen-Präsidium. Nach dem 0:0 gegen Arminia Bielefeld verkündete 1860-Präsident Rainer Beeck den Ausstieg des bisherigen Vizepräsidenten Michael Hasenstab. Für ihn rückt der 63 Jahre alte Dieter Schneider nach.

 

„Ich freue mich riesig auf die Aufgabe“, sagte der vierfache Familienvater, „ich bin schon seit der Jugend Löwen-Fan. Als ich gefragt wurde, ob ich dieses Amt übernehmen werde, habe ich mir gedacht, entweder ich mache mit, oder ich halte künftig meinen Schnabel.“

Der in Olching aufgewachsene Schneider sagte, in seinem Geschäftsleben „Erfahrungen in der Problemlösung“ gesammelt zu haben, und die werde er bei den Löwen einbringen wollen.

Hasenstab dagegen scheidet aus, da er vor vier Wochen in den Vorstand einer Bank gewechselt ist und sich künftig nicht mehr in der Lage sieht, genügend Zeit für die Sechzger aufzubringen. Zudem lebt er ja größtenteils in England. In seiner Funktion als Aufsichtsratsmitglied will er dem TSV 1860 aber als „Gönner, Freund und Berater“ erhalten bleiben.

mpl

 

0 Kommentare