TSV 1860 Drei Änderungen in der Startelf

Löwen-Trainer Alexander Schmidt (Mitte) und sein Team werden vor den Heimspielen nun immer im "The Rilano" absteigen. Foto: sampics

Heute wollen die Löwen gegen den FSV Frankfurt endlich den ersten Heimsieg 2013 einfahren. Trainer Alexander Schmidt ändert seine Startlef gegen die Hessen auf drei Positionen.

 

München "Wir wollen die Serie der sieglosen Heimspiele nun absolut umstoßen." Das waren die Worte von Löwen-Trainer Alexander Schmidt einen Tag vor der Partie gegen den FSV Frankfurt. Bei diesem Unterfangen muss Schmidt allerdings auf zwei Stammkräfte verzichten: Moritz Stoppelkamp (Grippe) und Dominik Stahl (Knochenhautentzündung am Sprunggelenk) fallen aus. Zudem gönnt der Trainer auch seinem Innenverteidiger Kai Bülow eine Verschnaufspause.

Für Bülow rückt Christopher Schindler in die Startelf und ersetzt den Norddeutschen in der Löwen-Defensive. Stoppelkamp wird von Daniel Halfar vertreten und für Dominik Stahl wird Stefan Wannenwetsch in der Anfangself stehen. Außerdem sitzt er griechische Nationalspieler Grigorios Makos auf der Erstatzbank - zuletzt spielte dieser ausschließlich in der eigenen U21.

 

0 Kommentare