TSV 1860 Bremen-Manager Eichin bestätigt: Löwen wollen Obraniak

Tauziehen bis zum Schluss? Ludivoc Obraniak, Kandidat beim TSV 1860. Foto: firo/Augenklick

Der TSV 1860 ist auch der Suche nach einem torgefährlichen Kreativspieler hinter Ludovic Obraniak von Werder Bremen her. Manager Eichin: "Vorstellungen auf einen Nenner bringen"

 

München - Arbeit für den neuen Löwen-Sportdirektor Necat Aygün: Wie der "kicker" berichtet, bestätigt Werder Bremens Manager Thomas Eichin das Interesse der Löwen an Ludovic Obraniak. "Alle Beteiligten haben aber ihre Vorstellungen, die man auf einen Nenner bringen muss", sagte Eichin dem Fußball-Fachmagazin.

Der 30-jährige Mittelfeldspieler konnte bei den Werderanern bisher kaum eine Rolle spielen und soll abgegeben werden, die Löwen gelten als einer von mehreren Interessenten. Im Offensivbereich sucht Sechzig weiterhin einen Kreativspieler und einen Stürmer, ersteren hätten die Löwen in Obraniak gefunden.

2014 wechselte der Nationalspieler Polens, der neben der polnischen auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, aus Bordeaux an die Weser. In Bremen konnte sich allerdings nicht durchsetzen und wurde in der vergangenen Winterpause zum türkischen Erstligisten Caykur Rizespor verliehen. Dort absolvierte er 16 Spiele und schoss zwei Tore.

Interessante Paralllele zu den Löwen: Obraniak und Teamkollege Eljero Elia fristen bei Bremen ein ähnliches Dasein wie die beiden Spanier Rodri und Illie Sanchez bei 1860: Sie wurden vom Trainingsbetrieb suspendiert, weil wechselwillig. Fröhling bekannte unlängst, dass er nur Spieler verpflichten wolle, die ins Raster der gerade zusammengewachsenen Löwen-Mannschaft passen - er wird Obraniak genau unter die Lupe nehmen.

Unklar ist aber auch, ob der Spieler selbst den Gang in die Zweitklassigkeit und den damit einhergehenden Gehaltseinbußen in Kauf nehmen will.

 

10 Kommentare