TSV 1860 Bericht: Niedermeier kurz vor Wechsel zu den Löwen

Daumen hoch für die Löwen: Der erfahrene Innenverteidiger Georg Niedermeier soll kurz vor einem Wechsel zum TSV 1860 stehen. Foto: GES/Augenklick

Georg Niedermeier steht einem Medienbericht zufolge kurz vor einem Wechsel zum TSV 1860. Der Innenverteidiger, der sich derzeit beim FC Bayern fit hält, soll einen Zweijahresvertrag vorliegen haben. "Wir halten noch Ausschau", erklärt Trainer Runjaic

München - Wird Georg Niedermeier doch noch ein Löwe? Nachdem der bereits vor Wochen vom TSV 1860 umworbene Innenverteidiger zuletzt kein Thema mehr zu sein schien, könnte es jetzt ganz schnell gehen: Wie der "Merkur" berichtet, soll der 30-jährige Abwehrspieler kurz vor einem Wechsel an die Grünwalder Straße stehen.

Der ehemalige Stuttgarter, der bei den Schwaben keinen Vertrag mehr erhielt, soll sich offenbar doch für die Löwen entscheiden. "Wir halten noch Ausschau", erklärte 1860-Trainer Kosta Runjaic am Sonntag, kurz nachdem Sportchef Thomas Eichin das Vereinsgelände mit einer Reisetasche verließ - ob auf der Heimreise nach Bremen oder zur Beschauung eines potenziellen Neuzugangs, wollte Eichin nicht verraten. Zu Niedermeier wäre es allerdings kein sonderlich weiter Weg: Der hält sich derzeit beim FC Bayern fit (im Team der Amateure).

1860 weiter auf Innenverteidiger-Suche

Sogar Vize-Kapitän und Innenverteidiger Jan Mauersberger hatte im AZ-Interview zuletzt davon gesprochen, dass "Konkurrenz das Geschäft" belebe und ein weiterer, routinierter Abwehr-Kollege nicht schaden würde. Bisher war nach dem Abgang von Kapitän Christopher Schindler Milos Degenek eingesprungen. Der Wahl-Australier nimmt diese Rolle auch in der Nationalelf ein, konnte bei 1860 aber noch nicht überzeugen.

Präsident Peter Cassalette vor rund zwei Wochen im Gespräch mit der AZ mitgeteilt, dass Niedermeier wohl lieber nach England wechseln würde. In anderen Worten: Interesse der Sechzger vorhanden, aber Niedermeier hat bisher nicht gezogen. Nun rückt das Ende der Transferfrist näher, womöglich hat der frühere Bundesliga-Verteidiger keine allzu verlockenden Angebote vorliegen. 

Der vertragslose Akteur könnte zwar auch nach Transferschluss Ende August noch unterschreiben, bis dahin wollen aber wohl beide Seiten zu einem Ergebnis gelangen. Sieht so aus, als würden die Sechzger ihre letzte Baustelle schließen können.

 

12 Kommentare