TSV 1860 "Benny hat im Moment kein Schussglück"

Friedhelm Funkel erklärt Benny Lauth wo's langgeht. Foto: Rauchensteiner / Augenklick

Nach fast 350 Minuten hat der TSV 1860 am Samstag mal wieder ein Tor erzielt. Keiner der drei Treffer ging allerdings auf das Konto des Löwen-Knipsers.

 

München Moritz Stoppelkamp brach mit seinem verwandelten Foulelfmeter den fast 350-Minuten-währenden Torbann. Yannick Stark und Rob Friend legten beim Sieg gegen Erzgebirge Aue nach. Benny Lauth dagegen ging trotz einer engagierten Leistung leer aus. "Benny hat im Moment kein Schussglück", sagte Löwen-Trainer Friedhelm Funkel. "Aber man hat gesehen, dass er sich viele Chancen herausgearbeitet hat. Und den Elfmeter hat er auch rausgeholt. Das war wichtig."

Schon am Dienstag im DFB-Pokal gegen den BVB könnte Lauth seinen persönlichen Torbann brechen, am Samstag hat es seine Treffer ja gar nicht gebraucht.

 

1 Kommentar