TSV 1860 bei Dynamo Dresden Von Ahlen tauscht einmal - Lauth auf der Bank

Markus von Ahlen sind beim Spiel des TSV 1860 München gegen Dynamo Dresden von größeren Änderungen ab. Und lässt Lauth erstmal draußen.

 

Dresden - Er hatte es bereits angekündigt. Markus von Ahlen verändert die Aufstellung im Vergleich zur 0:3-Heimniederlage gegen den KSC und dem letzten Spiel von Friedhelm Funkel nur auf einer Position. Anstelle des zuletzt schwachen Markus Schwabl, der in München bleiben musste, bringt von Ahlen Christopher Schindler

Damit ist auch klar, dass die Routiniers wie Benny Lauth oder Daniel Bierofka weiterhin nur auf der Bank sitzen. Im Vorfeld des Spiels hatte manch einer vermutet, Benny Lauth könne in der Startelf stehen. 

 

0 Kommentare