TSV 1860 9:1! Drei Tore von Löwe Rakic

Reiner Maurer sagte nach dem Test-Spiel der Löwen in Bad Wörishofen: "Ein 10:0 ist okay." Foto: dpa

Löwen gewinnen Testspiel beim TSV Landsberg - bester Torschütze Djordje Rakic.

 

Landsberg - Test bestanden, mit einem Sternchen sogar. Löwentrainer Reiner Maurer reckte zumindest kurz den Daumen nach oben. Er war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die gestern während des Trainingslagers in Bad Wörishofen ein Testspiel beim TSV Landsberg absolvierte. 1.000 Zuschauer verfolgten die Partie und bekamen einiges geboten. Benjamin Lauth und Co. befanden sich nämlich in Torlaune, gewannen 9:1 gegen den Landesligisten. 

Dabei hatten die Löwen zunächst Startschwierigkeiten, kamen nicht in Schwung und lagen bereits nach 16 Minuten mit 0:1 gegen Landsberg im Sportzentrum-Stadion zurück. Alexander Buschel hatte für die Gastgeber  getroffen, die sehr frech und mutig nach vorne spielten. "Das kann passieren", meinte Maurer, "die Landsberger haben gut angefangen, da kann man schon mal so ein Tor kassieren."

Doch dann schlugen die Löwen zurück - gleich neun Mal landete der Ball im gegnerischen Netz. Bester Torschütze dabei: Djordje Rakic. Der Serbe, der in den Planungen vom TSV 1860 eigentlich keine Rolle mehr spielt und verkauft werden soll, überzeugte als Torjäger. Könnte so vielleicht doch noch Löwen-Sportkoordinator Florian Hinterberger umstimmen. Ansonsten trafen Stefan Aigner, Dennis Malura, Stefan Buck, Benjamin Lauth, Daniel Bierofka und Christopher Schindler. "Wir haben in der ersten Hälfte unsere Chancen nicht so genutzt", so Maurer, "nach der Pause lief es jedoch umso besser." Und dafür kann man schon ein Sternchen kriegen.       

 

9 Kommentare