Trotz Rückzug vom BVB Matze Knop will Jürgen Klopp nicht verschonen

Matze Knop will Jürgen Klopp auch nach seinem Rückzug vom BVB weiter parodieren Foto: dpa

Auch wenn Jürgen Klopp nach Saison-Ende nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund sein wird, will Matze Knop ihn nicht verschonen. Der Comedian könnte sich Klopp als Nachfolger von Jogi Löw vorstellen.

 

Berlin - Der Jürgen-Klopp-Parodist Matze Knop (40) bedauert den Rückzug des BVB-Trainers zum Saisonende - auch aus Eigeninteresse.

"Das ist für einen Verein wie Borussia Dortmund ein schwerer Schlag. So eine Person, die auch mit der Marke BVB verbunden war, muss man erst einmal wiederfinden", sagte der Comedian am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Knop, der nach eigenen Angaben vier Klopp-Perücken besitzt, möchte auch künftig in die Rolle einer seiner "zentralen Parodien" schlüpfen.

"Ich hoffe, dass Klopp der Bundesliga erhalten bleibt", sagte der Comedian. Er könne sich Klopp auch als möglichen Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw vorstellen, "wenn Jogi nach der EM 2016 sagt: Ich höre auf".

 

0 Kommentare