Triebkopf war betroffen ICE-Zugteil im Hauptbahnhof Hannover in Brand geraten

Feuerwehrleute stehen an dem in Brand geratenen ICE. Foto: Clemens Heidrich/dpa

Hannover - Am Hauptbahnhof Hannover ist ein ICE in Brand geraten. Am hinteren Triebkopf des Zuges kam es zu Rauchentwicklung. Menschen seien zu der Zeit zwar im Zug gewesen, sie wurden jedoch rechtzeitig in Sicherheit gebracht, wie ein Bahn-Sprecher sagte.

Am Hauptbahnhof fuhren zahlreiche Feuerwehrwagen vor. Umliegende Gleise wurden evakuiert. Nach etwa einer Stunde war der Schwelbrand laut Feuerwehr gelöscht. Der ICE war auf dem Weg von Berlin nach Düsseldorf.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null