Trennung nach 20 Jahren Liebes-Aus bei Johannes B. Kerner und seiner Frau Britta

Johannes B. Kerner und seine Frau Britta Becker haben sich nach 20 Jahren getrennt. Bilder aus besseren Zeiten in der Galerie. Foto: dpa

20 Jahre lang waren Johannes B. Kerner und seine Frau Britta Becker verheiratet, doch jetzt gehen der Moderator und die ehemalige Hockeyspielerin getrennte Wege. Ausgezogen ist er aber noch nicht.

 

Hamburg - Auf den roten Teppichen Deutschlands waren sie ein gern gesehenes Paar: Johannes B. Kerner und seine Britta Becker. Skandalfrei und stets sympathisch. Doch jetzt haben sich der Moderator und die ehemalige Hockeyspielerin getrennt. Das berichtet am Donnerstagmorgen die "Bild"-Zeitung. Der Anwalt des Noch-Ehepaars Dr. Christian Schertz bestätigt die Trennung der beiden gegenüber der Zeitung.

Seit 1996 waren die beiden ein Paar, die Hochzeit folgte bereits wenige Monate später. Aus der Ehe sind vier Kinder hervorgegangen: Emily Blomma (17), Nik David (14), Polly Marie (8) und Jilly-Lina (6). Noch ist der beliebte Moderator nicht aus der gemeinsamen Villa in Hamburg-Harvestehude ausgezogen.

Um die Kinder zu schützen werden die beiden laut ihres Anwalts keine weiteren Statements zu ihrer Trennung abgeben: „Unsere Mandanten werden der veränderten Lebenssituation aufgrund ihrer in langjähriger Partnerschaft erwachsenen Verantwortung für die gemeinsamen Kinder in vollem Umfang gerecht. Auch und insbesondere aus Gründen des Schutzes der gemeinsamen Kinder bitten wir von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen und die Privatsphäre der Klienten vollständig und unbedingt zu respektieren, zumal auch keine weiteren Erklärungen abgegeben werden.“

 

4 Kommentare