Traumhochzeit München - eine Stadt im Royals-Rausch

Die Blicke sprechen Bände: Fasziniert beobachten diese jungen Frauen die Hochzeit auf der Kinoleinwand. Foto: Schramek

Auf zahlreichen Public Viewings verfolgen die Windsor-Fans die Zeremonie. Die Abendzeitung war mit dabei.

 

München - Die größten Kate- und-William-Fans gibt es in England? Vor dem Filmtheater am Sendlinger Tor kommt man ins Zweifeln.
Zur Live-Übertragung der Hochzeit sind rund 250 Zuschauer erschienen. Das Kino lockt mit Sektempfang, Hochzeitstorte, Krönchen für die Damen und Hochzeitswalzer. Und nicht zu vergessen: einem Roten Teppich.


Der wird minütlich von aufgeregten Royal-Fans in festlichen Roben beschritten. Manche haben sich so fein herausgeputzt, dass sie dem Hochzeitspaar fast Konkurrenz machen könnten. So auch Studentin Linda (18), die sich das Society-Event gemeinsam mit ihren Freunden ansieht. Auf die Frage, ob sie denn traurig ist, dass Kronprinz William nun vergeben ist, antwortet sie: „Nein, das ist nicht all zu schlimm für mich, es gibt ja noch Harry!” Aber erstmal wollen Linda und ihre Freunde mit selbstgebastelten William- und Kate-Fähnchen sowie einer Englandfahne dem Brautpaar auch von München aus viel Glück und Segen zur Hochzeit wünschen.


Als Kommentator ist der Society-Experte Michael Kneissler geladen, an seiner Seite stehen Designerin Sonja Kiefer und Moderatorin Kim Heinzelmann. Mit seinen bissigen und sarkastischen Kommentaren bringt der Promikenner die Zuschauer zum Kichern und Schmunzeln.


Ein Raunen dringt durch den Saal, als William in seiner roten Uniform aus dem Auto steigt. Und als Queen Elizabeth II. in gelbem Kostüm auftaucht, beginnen sofort Mode-Fachgespräche unter den weiblichen Gästen. Auch gelästert wird ein bisschen.


Der Höhepunkt der Stimmung wird jedoch klar von Katie bestimmt, die mit ihrem Kleid Applaus und Jubel erntet. Als dann der wichtigste Satz des Tages fällt – „Yes, I will” – hört man erleichtertes Ausatmen im Saal, auch Tränen fließen. 

 

0 Kommentare