Trauerfeier Filmbranche gedenkt Steffen Kuchenreuther

Bei einer Trauerfeier in München haben Freunde und Wegbegleiter Abschied vom langjährigen Präsidenten der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), Steffen Kuchenreuther, genommen. Hier die Bilder der Trauerfeier! Foto: dpa / az

Bei einer Trauerfeier in München haben Freunde und Wegbegleiter Abschied vom langjährigen Präsidenten der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), Steffen Kuchenreuther, genommen.

 

München -  Zu dem Gedenken mit anschließender Beisetzung auf dem Waldfriedhof kamen am Freitag zahlreiche Vertreter der Filmbranche, darunter die Schauspielerin Veronica Ferres. Blumen und Kerzen schmückten die Aussegnungshalle mit Kuchenreuthers Sarg. Da nicht alle Gäste Platz fanden, wurde die Trauerfeier per Lautsprecher nach draußen übertragen. Für einen letzten Gruß lag ein Kondolenzbuch auf.

Als Redner war der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) geladen, ebenso wie Berlinale-Direktor Dieter Kosslick und der Geschäftsführer des Film-Fernseh-Fonds Bayern, Klaus Schaefer. Auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hatte sein Kommen zugesagt. Musikalisch umrahmt wurde die Trauerfeier von den Ersten Bayerischen Film-Fonikern, einem Orchester aus Hobby-Musikern der Film- und Fernsehbranche. Kuchenreuther war selbst Mitglied der Akkordeon-Gruppe des Orchesters.

Der langjährige Organisator des Deutschen Filmballs war am Sonntag im Alter von 65 Jahren einer Lungenkrebserkrankung erlegen. Kuchenreuther hatte von 1997 bis 2012 an der Spitze der SPIO gestanden.

 

0 Kommentare