Trauerfeier am Nordfriedhof Abschied von Haider Mithani

Damals schon Kult-Pizzabäcker: Haider Mithani im Alter von 54 Jahren. Foto: M. Schmalz

Er war seit über 40 Jahren eine Institution in Schwabing, jetzt gibt es eine traurige Nachricht: Pizzabäcker Haider Mithani ist am 29. August im Alter von 75 Jahren gestorben. Am Freitag, 4. September, findet seine Trauerfeier um 11.15 auf dem Nordfriedhof an der Ungererstraße statt.

Schwabing - Seine Pizzeria „Haider Pizza“ in der Occamstraße war für zahllose Stammgäste, Freunde und Wegbegleiter eine feste Adresse. Einige seiner treuen Gäste kannten Haider Mithani schon seit den 70er Jahren, als er noch in der Siegesstraße in der Backstube stand. Er war schon in den wilden Schwabinger Jahren da. Durchaus kam es da vor, dass ein Hippie mit Haschisch vorbeikam und seine Pizza damit belegt haben wollte. Die Pizzeria war ein Hafen für die Lebenskünstler, Nachtschwärmer und hungrigen Bürohengste.

Bis in die Nacht war der Laden rappelvoll, die Leute mussten stehen, weil es nur Platz für etwa zehn Gäste gab – gestört hat sich niemand daran, bei Mithani war die Pizza lecker und die Stimmung herzlich. Als er sein Restaurant vergrößerte und in die Occamstraße umzog, kamen seine Gäste mit ihm.

Am 15. April 1940 wurde Haider Mithani in Daressalaam in Tansania geboren. Durch Zufall stieß er 1973 auf den winzigen Laden in der Siegesstraße und ließ sich von einem Italiener in die Kunst der Soßen- und Teigherstellung einweihen.

Zeitlebens war Mithani auch humanitär engagiert. Anstelle von Blumen bittet seine Frau Karin daher um eine Spende für sein Afrika-Projekt „Zanzibar“.

Spenden an: Konto Karin Mithani, Sparkasse Dachau, IBAN DE92 7005 1540 0100 3533 09, „Zanzibar“

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading