Transfergerüchte Kroos: Real Madrid lockt mit Mega-Gehalt

Laut Süddeutscher Zeitung ist der Wechsel von Toni Kroos zu Real Madrid so gut wie fix. Foto: Getty/AZ

Bleibt er oder geht er? Toni Kroos hat noch bis Juni 2015 Vertrag beim FC Bayern München. Ein Angebot des Vereins, seinen Kontrakt zu verlängern, hat er bisher immer abgelehnt.

 

Santo André  – Nach Informationen des spanischen Internetportals „Punto Pelota“ will Real Madrid Toni Kroos unbedingt verpflichten. Die Königlichen wollen angeblich 30 Millionen Euro Ablöse für den Nationalspieler zahlen. Kross soll 8,5 Mionen Euro pro Jahr  verdienen. Bei Real ist Kroos Wunschkandidat Nummer eins. Daher soll Madrids Generaldirektor José Angel Sanchez nach Brasilien gereist sein, um den Transfer unter Dach und Fach zu bringen.

Bei der Pressekonferenz im DFB-Quartier gibt sich Kroos dennoch bedeckt:  „Bei mir gibt es nichts Neues. Es hat sich in Bezug auf die Zeit vor der WM nichts geändert. Wenn es etwas Neues gibt, werde Ihr alle davon erfahren“, sagte der Fußball-Nationalspieler am Mittwoch in Santo André. „Glückwunsch an Philipp und Thomas für die Entscheidung, für die Verlängerung.“ Lahm verlängerte kurz vor der WM bis 2018 beim Rekordmeister, Müller bis 2019.

Kroos ist der einzige Stammspieler, dessen Kontrakt nur bis 2015 läuft. Der Mittelfeldakteur soll nach seinen Vorstellungen und denen von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf jeden Fall bis zum Ende der kommenden Saison für den FC Bayern auflaufen. Über eine Ausdehnung der Laufzeit konnten sich beide Seiten noch nicht einigen. Der 24-jährige Kroos spielt bei der WM daher nicht nur um den Titel, sondern macht auch Werbung in eigener Sache. Interesse wurde zuletzt auch Real Madrid nachgesagt.

Erst einmal richtet Kroos den Fokus aber voll und ganz auf Turnier, das er mit einem starken Auftritt gegen Portugal begonnen hat. Vorlieben bei seiner Mittelfeldposition, ob offensiv oder defensiv, hat der Münchner nicht. „Hauptsache ich darf irgendwo im Zentrum spielen, dann ist alles gut.“

 

14 Kommentare