Transfergerücht um Ajax-Star FC Bayern: Wird Hakim Ziyech der Nachfolger von Arjen Robben?

, aktualisiert am 14.03.2019 - 15:30 Uhr
Soll vom FC Bayern beobachtet werden: Hakim Ziyech (r.). Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr/gtres/dpa

Wer wird Arjen Robben und Franck Ribéry beim FC Bayern ersetzen? Ein neuer Transfer-Kandidat soll einem Bericht zufolge nun Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam sein. Demnach haben die Bayern bereits Kontakt mit den Niederländern aufgenommen.

München - Der FC Bayern braucht dringend neue Spieler für die Flügel – Arjen Robben (35) verlässt die Münchner im Sommer, auch bei Franck Ribéry (35) stehen die Zeichen beim deutschen Rekordmeister auf Abschied.

Logisch, dass sich da die Gerüchte um mögliche Neuzugänge für die Außen häufen. Neuester Wechselkandidat beim FC Bayern: Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam. Wie die spanische "Marca" berichtet, sollen die Münchner den 25-Jährigen bereits intensiv beobachten. Doch damit nicht genug: Dem Bericht nach sollen die Bayern bereits Kontakt mit den Niederländern wegen eines möglichen Wechsels aufgenommen haben!

Hakim Ziyech: Leistungsträger bei Ajax Amsterdam

Der marokkanische Nationalspieler war maßgeblich am Überraschungserfolg im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid beteiligt: Sowohl im Hinspiel bei der 1:2-Niederlage als auch bei der 4:1-Gala in Madrid erzielte Ziyech jeweils einen Treffer. Allgemein ist er einer der wichtigsten Spieler in der Offensive der Niederländer, das belegen die eindrucksvollen Zahlen der bisherigen Saison: So war der Rechtsaußen in 36 Pflichtspielen an insgesamt 34 Toren beteiligt (18 Tore, 16 Vorlagen).

Hakim Ziyech will wechseln

Ziyechs Marktwert beläuft sich derzeit auf 35 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de), sein Vertrag bei Ajax läuft noch bis 2021. Eine vorzeitige Verlängerung ist unwahrscheinlich, bereits Anfang letzten Jahres hatte er sich offensiv über einen Wechsel geäußert: "Ich bin bereit weiterzuschauen. (...) Mir war während der Winterpause klar, dass ich gehen wollte. Ich fühlte einfach, dass ich einen Reiz brauchte." In München?

Derzeit werden viele Flügelspieler mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Allen voran Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea, den der FC Bayern bereits in diesem Winter verpflichten wollte, sowie Nicolas Pépé vom OSC Lille, der bereits von den Scouts des Rekordmeisters beobachtet werden soll.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading