Es soll ja angeblich längst alles klar sein: Der FC Bayern zieht in der Personalie James Rodríguez die Option und verpflichtet die Leihgabe von Real Madrid fest. Da das aber noch nicht passiert ist, machen sich andere Klubs noch Hoffnungen. 

München - Der FC Bayern und James Rodríguez: Nach einigen Anlaufschwierigkeiten unter Trainer Carlo Ancelotti ist der kolumbianische Nationalspieler in München unter Jupp Heynckes förmlich aufgeblüht.

Der FC Bayern kann sich die Dienste der Leihgabe von Real Madrid fest sichern – für 42 Millionen Euro. Nach verschiedenen Medienberichten deutet sich genau das an. Aber es ist eben noch nicht passiert. 

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Das könnte zum Problem werden: Denn die Leistungsexplosion des 26-Jährigen ist auch den Verantwortlichen anderer europäischen Spitzenklubs nicht entgangen. Laut "GOL digital" haben Juventus Turin, der FC Arsenal und der FC Chelsea James auf dem Zettel. Der ist noch bis 2019 von Real Madrid ausgeliehen. 

Hier gibt's mehr News vom FC Bayern