Einem italienischen Medienbericht zufolge hat Inter Mailand Interesse an einer Verpflichtung von Arturo Vidal. Demnach wären die Italiener wohl bereit, 30 Millionen Euro Ablöse an den FC Bayern zu zahlen.

München - Wird das Gedränge im Mittelfeld des FC Bayern in den kommen Tagen etwas kleiner? Der ehemalige italienische Meister Inter Mailand hat offenbar Interesse an Arturo Vidal. Inters Technischer Direktor Piero Ausilio hat nach Angaben des "Corriere dello Sport" Kontakt zu den Bayern aufgenommen.

Inter will angeblich 30 Millionen Euro Ablöse für den Chilenen auf den Tisch legen. Vidal, der 2011 von Bayer Leverkusen zu Juventus Turin gewechselt war, wo er bis zu seinem Transfer zu Bayern München im Jahr 2015 unter Vertrag stand, kennt die Serie A gut und sei einer Rückkehr nach Italien nicht abgeneigt, berichtete das Blatt. Auch, weil die Liga durch den Wechsel von Weltstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus interessanter werden könnte. (Lesen Sie auch: Pro und Contra - Brauchen die Bayern einen Mega-Transfer)

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Der Deal würde für Inter Mailand teuer werden. Vidal beharrt angeblich auf ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro netto, das er derzeit von den Bayern beziehen soll.

Weitere Gerüchte und Spekulationen gibt's hier im Transfer-Blog