Geht's jetzt ganz schnell? Einem Bericht zufolge hat der FC Bayern einen Transfer von Arturo Vidal zu Inter Mailand zugestimmt. Kurios: Gleichzeitig soll der Vertrag des Chilenen in München verlängert werden.

München - Schon seit geraumer Zeit gilt er als Streichkandidat beim FC Bayern, jetzt könnte es für Arturo Vidal mit einem Abschied aus München ganz schnell gehen. Der italienische Sportjournalist Alfredo Pedulla berichtet, dass sich der FC Bayern und Inter Mailand über einen Transfer des 31-Jährigen einig sein sollen. Gleiches berichten mittlerweile auch die "Gazzetta dello Sport" und der "Corriere dello Sport". Schon seit einiger Zeiten häufen sich die Spekulationen um ein Inter-Engagement Vidals.

Arturo Vidal: Vertrag bei Inter bis 2021?

Den Berichten nach soll es jedoch nicht einfach zu einem normalen Verkauf des Spielers kommen: Demnach verlängern die Bayern den Vertrag mit Vidal bis 2020, der Chilene wechselt jedoch trotzdem zur kommenden Saison auf Leihbasis zu Inter. Nach der Saison sollen die Italiener dann eine Ablösesumme zwischen 18 und 20 Millionen Euro zahlen. Das Gesamtvolumen des Wechsels soll 30 Millionen Euro betragen. Die Münchner verpflichteten Vidal 2015 für 37,5 Millionen Euro von Juventus Turin. (Lesen Sie auch: Inter Mailand will Joao Mario für Vidal opfern) Hintergrund der komplizierten Wechselmodalitäten sind die Beschränkungen, denen Inter wegen des Financial Fair Play (FFP) unterliegt. Bei Inter soll Vidal einen Vertrag bis 2021 erhalten.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

FC Bayern: Massive Konkurrenz im Mittelfeld

Laut Pedulla soll der Transfer bereits in den nächsten Tagen abgeschlossen und offiziell gemacht werden. Vor allem im zentralen und defensiven Mittelfeld haben die Bayern ein Überangebot an Spielern. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sagte während der USA-Tour, "ein bis zwei Mittelfeldspieler zu viel im Kader" zu haben und kündigte daraufhin noch Abgänge an. Ähnlich äußerte sich auch Präsident Uli Hoeneß vor wenigen Tagen. Neben Vidal können noch mindestens sechs weitere Stars im defensiven Mittelfeldspielen, darunter auch Schalke-Neuzugang Leon Goretzka und Rückkehrer Renato Sanches.

Den Gerüchten der letzten Wochen zufolge muss entweder Vidal oder Thiago den FC Bayern verlassen. Allem Anschein nach läuft nun alles auf den Chilenen hinaus.