Transfergerücht aus Italien Ciao, Monaco? - Juventus Turin an Lewandowski dran

Will nicht mehr in München spielen: Robert Lewandowski. Foto: imago/Avanti

Einem italienischen Medienbericht zufolge ist Juventus Turin an einer Verpflichtung von Bayerns Star-Stürmer Robert Lewandowski interessiert. Die "Alte Dame" scheint jedoch nicht der einzige Interessent zu sein.

München - Nach der Aussage von Lewandowski-Berater Pini Zahavi, dass sein Schützling den FC Bayern verlassen möchte, melden sich jetzt natürlich etliche europäische Spitzen-Klubs zu Wort. Wie die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" am Sonntag berichtete, soll nun auch Branchenprimus Juventus Turin Interesse an einer Verpflichtung des Polen haben.

Demnach könnte Lewandowski der Nachfolger von Gonzalo Higuaín werden, bei dem immer wieder über einen Abschied von der "Alten Dame" spekuliert wird. Dem Bericht zufolge sei Lewandowski einer der wenigen Spieler, die den bulligen Argentinier "ohne Risiko" ersetzen könnten.

Lewandowskis Vertrag läuft bis 2021

Auch der FC Chelsea, Manchester United und Paris Saint-Germain sollen Interesse an Lewandowski haben. Real Madrid, der eigentliche Wunschklub des Polen, zog sich zuletzt zurück und stellte klar, dass man zu keinen Gesprächen mehr bereit sei. (Lesen Sie dazu: Pro und Contra - Soll der FC Bayern Lewandowski verkaufen?)

In der vergangenen Woche machte Zahavi klar, dass Lewandowski wechseln möchte – und das am besten noch in diesem Sommer. Sein Spieler würde eine neue Herausforderung suchen, bei der Entscheidung würde es nicht ums Geld gehen.

Lewandowski, seit 2014 beim FC Bayern, hat noch einen Vertrag bis 2021. Bei dieser Vertragslaufzeit und einem Marktwert von derzeit 90 Millionen Euro müssten Interessenten also auf jeden Fall einiges an Geld in die Hand nehmen, um sich die Dienste des Star-Stürmers zu sichern.

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. null