Transfergerücht aus England Bayern-Star Boateng: Und ewig lockt die Insel

Publikumsliebling des FC Bayern: Jérôme Boateng vor dem Abflug zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Besiktas Istanbul. Foto: Sven Hoppe/dpa

Von 2010 bis 2011 spielte Jérôme Boateng für Manchester City. Jetzt sind offenbar ManCity und Lokalrivale Manchester United an einer Verpflichtung des Bayern-Profis interessiert. Nicht zum ersten Mal.

 

München - Kehrt Jérôme Boateng auf die Insel zurück? Wie die englische Boulevardzeitung The Sun schreibt, wollen Manchester City und Manchester United den Innenverteidiger des FC Bayern nach England holen. Angeblich ist Boateng im Sommer für rund 60 Millionen Euro zu haben, sein aktueller Marktwert liegt lauf transfermarkt.de bei 35 Millionen Euro.

Es heißt, dass beide Klubs bereits in den kommenden Wochen einen Vorstoß wagen und Gespräche mit dem Spieler aufnehmen wollen. Boateng kennt die Premier League sehr gut, der 29-Jährige trug von 2010 bis 2011 das Trikot von ManCity.

Boateng zurück zu Pep?

Klar ist: Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola weiß, was er an Boateng hat. Und United-Coach José Mourinho will seine schwächelnde Defensive stabilisieren.

Im vergangenen Jahr war Weltmeister Boateng mit seiner Gesamtsituation in München unter Carlo Ancelotti unzufrieden, spielte auch mit dem Gedanken an einen Wechsel.

Bosse: FC Bayern ist "kein Verkaufsklub"

Derzeit fühlt sich Boateng jedoch sehr wohl beim FC Bayern, findet nach seinen Verletzungen langsam wieder zu seiner Bestform zurück – und hat noch Vertrag bis 2021. Zudem ist fraglich, ob der deutsche Rekordmeister seinen Leistungsträger so ohne weiteres ziehen lässt.

Auch bei der Top-Personalie Robert Lewandowski betonen die Verantwortlichen, dass der FC Bayern "kein Verkaufsklub" sei. 

8 Kommentare