Transfer vom TSV 1860 München Löwen-Kapitän Schindler: Macht er den Abflug nach England?

, aktualisiert am 23.06.2016 - 16:35 Uhr
Verlässt Christopher Schindler den TSV 1860 München? Foto: sampics/Augenklick

Christopher Schindler steht wohl kurz vor einem Wechsel nach England. Präsident Peter Cassalette bestätigt, dass der Kapitän die Sechzger verlassen will. Im Training am Donnerstagnachmittag fehlt Schindler bereits.

 

München – Er ist die Identifikationsfigur für viele Fans des TSV 1860: Christopher Schindler. Seit 2005 spielt der Kapitän für die Sechzger, jetzt steht der gebürtige Münchner offenbar kurz vor einem Wechsel nach England. Das bestätigte Löwen-Präsident Peter Cassalette am Donnerstagnachmittag.

Demnach geht es wohl um den Zweitligisten Huddersfield Town aus Nordengland. Cassalette erklärte, dass Schindler „auf dem Sprung“ sei. Es gebe eine festgeschrieben Ablöse, die es zu zahlen gelte, dann könne er den Verein in diesem Sommer verlassen. Wie hoch die Ablöse ist, wollte der Löwen-Chef nicht verraten. Schindler hat in Giesing eigentlich noch Vertrag bis 2019.

Erstes Training der Löwen ohne Christopher Schindler

Im vom neuen Cheftrainer Kosta Runjaic überraschend angesetzten Training am Donnerstagnachmittag fehlte der 26-Jährige bereits. Ein Indiz dafür, dass es mit dem Wechsel jetzt schnell gehen könnte. Während Schindler nicht dabei war, trainierte der neue Torhüter Jan Zimmermann (1. FC Heidenheim) bereits mit den künftigen Kollegen. Runjaic stellte zudem die Profis seinem Trainerteam vor. Torwarttrainer Kurt Kowarz und Reha-Coach Hans Baudisch gehören seinem Stab demnach nicht an

 

32 Kommentare