Transfer in der Bundesliga Gladbach verpflichtet Freiburger Vincenzo Grifo

Vincenzo Grifo wechselt nach Gladbach. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Der Umbruch bei Borussia Mönchengladbach geht weiter: Christensen und Dahoud verlassen den Verein, dafür haben die Verantwortlichen Vincenzo Grifo verpflichtet - für sechs Millionen Euro.

 

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich die Dienste des Freiburger Mittelfeldspielers Vincenzo Grifo gesichert. Wie der Club am Sonntag mitteilte, erhält der 24-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Über die Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht. Grifo soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von sechs Millionen Euro haben.

Der Freiburger ist der erste Transfer für die kommende Saison, zuvor hatte Borussia einen französischen und einen österreichischen Junioren-Nationalspieler für das Regionalliga-Team verpflichtet.

"Vincenzo Grifo hat in den vergangenen zwei Jahren in Freiburg eine hochinteressante Entwicklung genommen und ist maßgeblich beteiligt an der herausragenden Saison des SC Freiburg. Mit seinen Qualitäten wird er uns in der Offensive noch flexibler machen", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Der italienische Junioren-Nationalspieler absolvierte in der abgelaufenen Saison 31 Spiele für die Breisgauer und erzielte dabei sechs Treffer.

 

0 Kommentare