Transfer-Gerüchte um Verteidiger Benatia über Abgang: "Gerüchte sind komplett falsch"

Benatia schließt einen Wechsel zur kommenden Saison aus: "Die Gerüchte sind komplett falsch." Foto: dpa

Schon seit einiger Zeit wird über einen Wechsel von Bayern-Verteidiger Medhi Benatia zu Juventus Turin spekuliert. Jetzt äußert sich der Marokkaner zu den Gerüchten – und macht eine klare Ansage.

 

München - FCB-Innenverteidiger Medhi Benatia (28) wird in der kommenden Saison nicht den Verein wechseln und beim FC Bayern bleiben – das teilte der Marokkaner via Twitter mit.

Benatia will Saison mit Champions League-Gewinn beenden

Über seine Berateragentur ließ er folgendes vermelden: "Unglücklicherweise hatte ich viele Verletzungen, seit ich in Deutschland bin – das sind Dinge, die im Fußball passieren. Ich denke nicht daran, den FC Bayern zu verlassen, ich denke daran, die Saison mit dem Gewinn der Bundesliga und Champions League zu beenden."

Benatia, der noch bis 2019 vertraglich an die Bayern gebunden ist, wurde in den letzten Tagen immer wieder mit dem italienischen Meister Juventus Turin in Verbindung gebracht. Mehrere italienische Medien berichteten, dass die "Alte Dame" bereit wäre, bis zu 30 Millionen Euro für den Marokkaner zu zahlen. So hieß es, dass Carlo Ancelotti, der ab kommender Saison der Trainer des FC Bayern sein wird, nicht mit dem 28-jährigen Innenverteidiger planen würde. "Die Gerüchte, dass ich wechseln werde, weil Ancelotti kommt, sind komplett falsch", teilte seine Berateragentur mit.

Medhi Benatia war im Sommer 2014 an die Isar gekommen – die Münchner verpflichteten ihn für 28 Mio. Euro vom AS Rom. Bisher bestritt Benatia insgesamt 37 Pflichtspiele für den FC Bayern, erzielte drei Tore und legte zwei Treffer auf. Zuletzt musste der Innenverteidiger immer wieder verletzungsbedingt pausieren.

 
 
 
 

0 Kommentare