Transfer-Gerücht um HSV-Profi Juventus flirtet mit Westermann

"Es laufen Gespräche": Heiko Westermann lässt sich bei seiner Jobsuche Zeit. Foto: dpa

Späte zweite Karriere oder Sommerloch-Gerücht? Juventus Turin will angeblich Heiko Westermann verpflichten. Der Ex-Nationalspieler hält sich derzeit bei Arminia Bielefeld fit. Die Hintergründe.

 

Hamburg - Heiko Westermann schweigt. Oder zumindest sagt er nicht viel. "Zurzeit will ich nichts kommentieren. Ich lasse mir in dieser Sache Zeit“, wird der 31-Jährige von der "Hamburger Morgenpost" zitiert.

Dabei gibt's ja durchaus Gesprächsbedarf: Wie mehrere italienische Medien berichten, denkt Juventus Turin über eine Verpflichtung des Ex-Nationalspielers nach, der zuletzt für den Hamburger SV auflief und sich derzeit bei Zweitliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld fit hält. Dort war er einst zum Nationalspieler gereift.

Was ist dran dan der Sache? Fest steht, das der italienische Spitzenklub die Qualität in der Breite des Kaders erhöhen möchte. Mit Westermann hätte man einen preiswerten und auch erfahrenen Innenverteidiger im Aufgebot.

 

Westermanns Vertrag beim HSV war Ende Juni ausgelaufen und wurde nicht mehr verlängert. Er war seit 2010 beim HSV und hat für den Klub 159 Bundesligaspiele bestritten. 

In den vergangenen Jahren zwar er so etwas wie das Symbol der Hamburger Krise geworden.

 

1 Kommentar