Transfer bei Klassenerhalt Neuer Versuch bei Matuschyk? Fink bleibt in Düsseldorf

Künftig Teamkollegen? Dominik Stahl und Adam Matuschyk. Foto: sampics

Im Falle des Klassenerhalts könnte sich der TSV 1860 erneut um Adam Matuschyk bemühen. Oliver Fink ist derweil aus dem Rennen.

 

München - Schon im Winter hatten die Löwen ihre Fühler nach dem 20-fachen polnischen Nationalspieler vom 1. FC Köln ausgestreckt. Matuschyks Vertrag bei den Geißböcken läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert. Der 26-Jährige, in der Rückrunde der Kölner Aufstiegssaison 2013/14 noch Stammspieler, hatte in dieser Saison seinen Platz im Team verloren und wird den FC ablösefrei verlassen.

Nach AZ-Informationen will Matuschyk am liebsten in der Ersten Liga bleiben, aber auch ambitionierte Zweitligisten kommen für ihn in Frage. Ungeachtet des missratenen aktuellen Saisonverlaufs könnte daher 1860 erneut eine Option für den laufstarken defensiven Mittelfeldspieler werden, zumal die Löwen hoffen, dass der in diesem Jahr eingeleitete Umbruch in der nächsten Spielzeit endlich Früchte trägt.

Matuschyk würde da als Erst- und Zweiliga-erfahrener Spieler gut ins Anforderungsprofil passen. Im Gegensatz zum deutlich älteren Oliver Fink von Fortuna Düsseldorf, um den es zuletzt Gerüchte gegeben hatte, 1860 sei an ihm interessiert. Nun hat der 32-Jährige seinen auslaufenden Vertrag bei der Fortuna verlängert und kann daher vom Herd der Gerüchteküche genommen werden.

 

7 Kommentare