Vorfall im Westend Betrunkener Engländer von Tram erfasst - schwer verletzt!

, aktualisiert am 04.12.2017 - 16:52 Uhr
Mit Blaulicht in München: ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: dpa

Ein 24-jähriger Tourist aus Kent wird am Sonntagmorgen bei einem Tramunfall schwer verletzt. Die Fahrerin hält den Aufprall für einen Stein- oder Flaschenwurf und fährt einfach weiter.

Schwanthalerhöhe - Sonntagmorgen gegen 6:45 Uhr war es noch dunkel, als die Tram der Linie 19 die Landsberger Straße stadtauswärts fuhr. Zwischen den Haltestellen Holzapfel- und Schrenkstraßestraße knallte es plötzlich. Eine Seitenscheibe der Fahrerkanzel splitterte großflächig, doch das Sicherheitsglas zerbrach dabei nicht vollständig.

Die 45 Jahre alte Fahrerin der Trambahn erschrak. Über Funk meldete sie der Leitstelle, dass es einen Vorfall gegeben habe. Jemand habe einen Stein oder eine Flasche gegen die Tram geworfen, vermutete sie.

Verletzter Engländer von Passanten gefunden

Eine verhängnisvolle Fehleinschätzung, wie sich erst einige Zeit später herausstellte. Tatsächlich war ein Mensch gegen die Trambahn gelaufen. Der Tourist aus der englischen Grafschaft Kent wurde erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, wo er schwer verletzt liegenblieb. Der 24-Jährige war laut Polizei bei dem Unfall erheblich angetrunken.

Passanten fanden den Verletzten wenig später und verständigten den Rettungsdienst. Der 24-Jährige kam in eine Klinik und wird dort seitdem stationär behandelt.

Die Trambahnfahrerin bemerkte ihren Irrtum erst, als sie auf dem Weg zum Betriebshof nach 45 Minuten wieder an der selben Stelle vorbeikam und dort Polizei und Rettungskräfte sah. Das Unfallkommando sucht unter Tel. 6216- 3322 Zeugen, die Hinweise zum Unfallablauf geben können.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null