Training in Doha Martínez und Ulreich wieder im Mannschaftstraining

Wieder im Mannschaftstraining: Javi Martínez (m.). Foto: dpa

Javi Martínez konnte am Freitag erstmals in diesem Jahr wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, auch Ersatztorhüter Sven Ulreich war dabei. Kingsley Coman trainierte weiter individuell.

Doha - Ganz fit war Javi Martínez noch nicht, als er am Freitagvormittag ins Teamtraining der Bayern zurückkehrte. "I am sick", sagte er in Richtung der wartenden Fans in Doha. Autogramme wollte er in seinem Zustand noch nicht geben. Ansteckungsgefahr! Zuvor im Training hatte der Verteidiger, den eine Erkältung plagt, allerdings über die volle Distanz mitgewirkt. Dafür lag ein anderer Bayern-Star flach: Renato Sanches verpasste die Einheit wegen eines leichten Infekts.

Kingsley Coman, der seine schwere Knieverletzung überwunden hat, trainierte individuell auf einem Nebenplatz, absolvierte Pass- und Laufübungen. Der Rest des Teams übte sich nach dem Aufwärmen beim Handballspiel, Manuel Neuer ragte dabei als Torschütze heraus. Treffer durften per Kopf erzielt werden. Anschließend ließ Trainer Carlo Ancelotti seine Stars Flanken trainieren und auf zwei kleine Tore Zehn gegen Zehn spielen.

Am Nachmittag ist frei, Thomas Müller, Philipp Lahm und Mats Hummels planen einen Ausflug auf den Golfplatz. Sieben andere Spieler, darunter Joshua Kimmich, besuchen das Tennis-Turnier in Doha. Heute stehen die Halbfinals an, auch die Topstars Novak Djokovic und Andy Murray sind dabei. Und das Trainerteam? Das trifft sich am Abend zu einem gemeinsamen Essen.

 

1 Kommentar