Training des TSV 1860 Ba, Uduokhai, Olic und Gytkjaer fehlen

Abdoulaye Ba war schon nach wenigen Spielen der unumstrittene Abwehr-Chef der Löwen. Foto: Sampics/Augenklick

Im Trainingsbetrieb des TSV 1860 fehlten am Dienstag gleich fünf Profis: Vier davon trugen beim 2:1-Sieg am vergangenen Freitag bei Dynamo Dresden Blessuren davon, einer arbeitet für sein Comeback.

 

München - Der 2:1-Sieg des TSV1860 bei Dynamo Dresden war kein Zuckerschlecken, sondern ein hart umkämpfter Sieg im Abstiegsrennen der Zweiten Liga. Daher kommt es nicht von ungefähr, dass sich mehrere Profis des TSV 1860 nach der Auswärtsreise am 32. Spieltag mit Blessuren herumschlagen.

Nach Vereinsangaben fehlten am Dienstag im Training gleich fünf Löwen: Abwehrchef Abdoulaye Ba pausiert mit muskulären Problemen, Felix Uduokhai schnürt aus demselben Grund immerhin bereits wieder die Laufschuhe. Die beiden Angreifer Christian Gytkjaer (wird aufgrund von Schulterproblemen behandelt) und Ivica Olic (pausiert wegen Wadenproblemen) konnten die Einheit ebenfalls nicht mitmachen.

Der Brasilianer Victor Andrade arbeitet unterdessen weiter an seinem Comeback: Der 21-Jährige absolviert nach seinem Kreuzbandriss weiterhin sein individuelles Aufbauprogramm.

 

4 Kommentare