Trainerwechsel in Madrid Zidane übernimmt die "Königlichen"

Real Madrid hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und den Spanier Rafael Benitez entlassen. Als neuer Trainer wurde die Klub-Legende Zinedine Zidane vorgestellt.

 

Trainer-Beben bei Real Madrid: Die Königlichen haben einen Tag nach dem enttäuschenden 2:2 beim FC Valencia den bisherigen Trainer Rafa Benitéz entlassen und den Franzosen Zinédine Zidane als Nachfolger vorgestellt. Der 43 Jahre alte Franzose war zwischen Mai 2011 und Juli 2012 Sportdirektor der Madrilenen und hatte seit Sommer 2014 die zweite Mannschaft betreut.

Erfahrung als Trainer auf Topniveau hat er nicht. Präsident Florentino Pérez sprach Zidane Mut zu. Der 68-jährige sagte, Zitat: „Zinédine, das ist dein Stadion, das ist dein Club, du hast unser ganzes Vertrauen." 



 

0 Kommentare