Fahrer festgenommen Antalya: Drei deutsche Touristen sterben bei Busunglück

, aktualisiert am 07.10.2017 - 18:22 Uhr
Der Bus kam auf dem Dach zum Liegen - die Bilder vom tödlichen Busunglück. Foto: Mithatx Abakan/imago

Unter den zehn Verletzten soll auch ein Kind sein. Der Fahrer wurde laut türkischen Medien festgenommen.

 

Antalya - Bei einem Busunfall an der südlichen Mittelmeerküste der Türkei sind drei Reisende aus Deutschland tödlich verunglückt. Weitere zehn Insassen seien bei dem Unfall auf einer Autobahn in Antalya verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag. Einer befinde sich in kritischem Zustand.

Zehn Menschen verletzt 

Von der Zeitung "Hürriyet" veröffentlichte Fotos zeigten einen schwer beschädigten Kleinbus, der umgestürzt auf dem Dach lag. Der Fahrer wurde den Informationen zufolge festgenommen. Unter den Verletzten befinde sich ein Kind, hieß es. Auf einem der Fotos war ein Kinder-Buggy neben dem verunglückten Wagen zu sehen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading