Toter Beatle berät ihn Paul McCartney komponiert mit John Lennon

Paul McCartney bei einem Auftritt in London Foto: Jonathan Short/Invision/AP

Das legendäre Beatles-Songwritergespann aus John Lennon und Paul McCartney besteht offenbar auch über den Tod hinaus. Mehr als 30 Jahre nach dessen Ermordung schwört McCartney immer noch auf Lennons Rat.

 

London - Musiker Sir Paul McCartney (71) hat beim Songwriting Hilfe aus dem Jenseits: Sein 1980 verstorbener Beatles-Kollege John Lennon stehe ihm nach wie vor mit seinem Rat zur Seite, erzählte McCartney der Musikzeitschrift "Rolling Stone". "Wenn ich nicht so recht weiter weiß, werfe ich die Idee John zu", sagte er.

"Er sagt dann: 'Das kannst du nicht bringen'. Ich antworte: 'Du hast Recht, wie wäre das?' Und er meint: 'Ja, das ist besser'", schilderte McCartney den Ablauf einer solchen "Session". "Wir führen ein Gespräch. Das will ich nicht verlieren."

 

0 Kommentare