Torwart krank Magenverstimmung: Manuel Neuer muss gegen Italien passen

Eine Magenverstimmung zwingt Manuel Neuer zu einer Pause im Testspiel gegen Italien. Foto: dpa

Die deutsche Nationalmannschaft muss im Testspiel gegen Italien auf ihre Nummer Eins verzichten. Manuel Neuer leidet an einer Magenverstimmung. Zwei DFB-Debütanten dürfen jetzt hoffen.

 

München - Bundestrainer Jogi Löw muss im Testspiel gegen Italien auf Welttorhüter Manuel Neuer verzichten.

Wie der DFB am Montag berichtete reiste die deutsche Nummer eins wegen einer Magenverstimmung aus dem Teamquartier ab. "In Abstimmung mit der medizinischen Abteilung entschied die Sportliche Leitung, dem 30-Jährigen eine Pause zu geben", hieß es in der DFB-Mitteilung.

Als Alternativen für die Partie am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) stehen die beiden Länderspiel-Neulinge Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Kevin Trapp (Paris Saint-Germain) sowie der bereits viermal eingesetzte Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) bereit.

Am Training in der Allianz Arena nahmen 20 Feldspieler und die drei verbliebenen Torhüter teil. Es fehlte Sami Khedira, der die Mannschaft gegen England als Kapitän auf das Spielfeld geführt hatte. Der Mittelfeldakteur absolvierte eine regenerative Einheit im Hotel.

 

2 Kommentare