Torhüter des TSV 1860 nach Aufstieg Hiller über Zweikampf mit Bonmann: "Du musst cool bleiben"

Freut sich auf eine Drittliga-Saison mit so wenigen Gegentoren wie möglich: Marco Hiller, Torhüter des TSV 1860. Foto: imago/foto2press

Löwen-Torhüter Marco Hiller muss sich erneut mit Herausforderer Hendrik Bonmann im Zweikampf messen. Der Aufstiegsheld erklärt, wie er das Duell angeht und wie er mit Druck umgeht.

München - Marco Hiller oder Hendrik Bonmann? Daniel Bierofka, Trainer des TSV 1860, hat in der Vorbereitung der Löwen auf die Dritte Liga einmal mehr den Konkurrenzkampf auf allen Positionen ausgerufen. So auch zwischen den Pfosten, wo sich die bisherige Nummer Eins und der Neuzugang des vergangenen Sommers von Borussia Dortmund messen.

Der 21 Jahre alte Hiller über das nervenaufreibende Duell: "Es ist wieder ein offener Kampf. Ich versuche, mein Bestes zu geben. Dann werden wir mal schauen, wie es am ersten Spieltag ausschaut." Egal, wie es ausgehe, Hiller werde "immer alles geben" – und dabei auch den Druck wegstecken: "Du musst cool bleiben, du hast gar keine andere Wahl. Wenn ich jetzt hibbelig werde, hilft es ja erst recht nichts."

Marco Hiller oder Hendrik Bonmann?

Im Urlaub nach dem Aufstieg aus der Regionalliga Bayern habe er sich "freuen können und war sehr gücklich, aber seit dem ersten Trainingstag gilt es, anzugreifen – egal, was letztes Jahr war."

Mit Konkurrent Bonmann und den beiden anderen 1860-Keepern Johan Hipper und Tom Kretschmar habe er ein gutes Verhältnis: "Wir verstehen uns gut außerhalb des Platzes. Auf dem Rasen muss jeder kämpfen, aber 'Henne' ist ein super Typ", so Hiller über Bonmann und schiebt über sämtliche Schlussmänner hinterher: "Das gibt es nicht so oft, dass man vier Torhüter hat, die sich untereinander so gut verstehen. Das ist gut für's Mannschaftsklima."

Hiller: Weniger als 40 Gegentore

In Liga drei wolle Hiller "ähnlich wenige Gegentore kriegen wie in der Regionalliga", so der Löwen-Keeper über jene 27 Gegentreffer, um sich doch noch etwas nach oben zu korrigieren: "Das wäre schon überragend, wahrscheinlich werden es mehr. Vielleicht schaffen wir weniger als 40."

Vorausgesetzt, Hiller steht in der kommenden Spielzeit auch im Kasten der Sechzger.

Video: Lorant über Bierofka: Er hat seinen eigenen Kopf

Lesen Sie auch: Der News-Ticker zur Vorbereitung des TSV 1860

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null