Tollwood „The Bubble“: Ein Experiment der Sinne

The Bubble: Ein Experiment im Weltsalon. Foto: ho

Rund 40 Millionen Menschen haben ein Smartphone und damit die Möglichkeit zum Ausflug, manchmal auch zur Flucht in eine Parallelwelt mit Musik, Videos und eigenen Fotos. „The Bubble“ nutzt dieses Phänomen für ein Audio-Theater-Experiment.

 

Zwei Menschen tauchen, unabhängig voneinander, aber durch die Stimmen in ihren Kopfhörern geleitet, mitten im Trubel des Weltsalons, für 30 Minuten in eine andere Welt. Ein Experiment der Sinne. Konzept,

Text und Regie: Katharina Mayrhofer, Regiestudentin der Otto Falkenberg Schule, Sprecher: Eva-Maria Kapser, Thomas Hauser.

Weltsalon, 14 Uhr, Ende: 23.59 Uhr, im Weltsalon (teilbestuhlt), Eintritt frei.

 

0 Kommentare