Tödlicher Unfall auf der A3 Brummi-Fahrer beim Reifenwechseln von Lkw erfasst - tot

Unfall-Drama auf der Autobahn. Der 47-jährige Lkw-Fahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. (Symbolbild) Foto: dpa

Schreckliches Lkw-Unglück auf der A3 bei Nürnberg: Als ein Fahrer auf dem Standstreifen einen Reifen wechselt, wird er von einem vorbeifahrenden Lkw erfasst. Der Mann stirbt noch am Unfallort.

 

Nürnberg – Am frühen Freitagmorgen ist es auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Nürnberg-Behringersdorf zu einem tragischen Unfall gekommen. Nach einer Panne hatte ein 47-jähriger Lkw-Fahrer sein Gefährt auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht. Ein Reifen auf der Fahrerseite musste gewechselt werden.

Als er sich an die Arbeit an seinem 40-Tonner machte, wurde er von einem vorbeifahrenden Lkw erfasst und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen und die Sicherstellung der Lkw angeordnet.

Die Bergungsarbeiten dauerten bis ca. 9 Uhr. Der rechte Fahrstreifen war so lange gesperrt.

 

0 Kommentare