Tödlicher Unfall an der S2 Heimstetten: Schüler von S-Bahn getötet!

Auf Höhe Heimstetten ist ein junger Mann von einer S-Bahn getötet worden. (Symbolbild) Foto: Christoph Maier

Ein Schüler (19) geht auf Höhe des S-Bahnhofes Heimstetten an den Gleisen der Linie S2 entlang und wird von einem Zug erfasst. Eine Streife findet die Leiche.

 

Heimstetten - Schon wieder ein Horror-Unfall an der S-Bahn! Erst am Freitag hatte die AZ über einen Betrunkenen berichtet, der am Marienplatz von der S-Bahn überrollt wurde - und wie durch ein Wunder überlebt hatte. Zwei Tage später schon wieder ein Unglück am Gleis. Dieses Mal ging der Unfall tödlich aus.

Auf Höhe des S-Bahnhofes Heimstetten ist Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr ein junger Mann ums Leben gekommen. Der Fahrer eines S-Bahnzuges der Linie 2 in Richtung Erding hatte plötzlich ein Aufprallgeräusch vernommen, berichtet die Polizei. Eine verständigte Streife des Bahnsicherheitsdienstes fand den 19- jährigen Schüler leblos im Gleisbereich liegen.

Lesen Sie hier: Horror-Unfälle - das Grauen am Gleis

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Schüler an den Gleisen der S-Bahn entlang gelaufen und von der vorbeifahrenden S 2 erfasst und tödlich verletzt worden.

Zum Unfallhergang werden weitere Ermittlungen durch die Polizei durchgeführt

 

1 Kommentar