Tödlich von Ast getroffen Nachwuchsschauspieler Fynn Henkel ist tot

Moritz Bleibtreu (l.), Regisseur Xavier Koller (M.) und Fynn Henkel (r.) bei den Dreharbeiten zu "Die schwarzen Brüder" Foto: ddp images

Schock beim Musikfestival "Sziget" in Budapest: Der deutsche Schauspieler Fynn Henkel wird im Alter von gerade einmal 19 Jahren von einem Ast erschlagen.

 

Der Nachwuchsschauspieler Fynn Henkel ist im Alter von 19 Jahren gestorben. Wie ungarische Medien übereinstimmend berichten, ereignete sich die Tragödie am Dienstag beim Musikfestival "Sziget" in Budapest. Ein vermutlich durch ein Unwetter abgebrochener Ast stürzte auf das Zelt des deutschen Jungschauspielers herab und erschlug ihn. Wiederbelebungsversuche vor Ort blieben erfolglos, er erlag seinen Verletzungen. Den Veranstaltern zufolge habe Henkel unerlaubt außerhalb des Geländes gecampt und die Verbotsschilder ignoriert, wie es in den Berichten weiter heißt.

Bekannt wurde der Schauspieler vor allem durch seine Rolle als Jonas Grieshaber in der ARD-Serie "Tiere bis unters Dach". Seine Kino-Karriere steckte noch in den Anfängen. Vor zwei Jahren war er in dem Film "Die schwarzen Brüder" an der Seite von Moritz Bleibtreu (44, "Der Baader Meinhof Komplex") auf Schweizer Leinwänden zu sehen. In Ungarn hat er zuletzt laut dem Webportal "BorsOnline.hu" als UNESCO-Botschafter und Austausch-Student gelebt.

 

 

0 Kommentare