Tisch umgefallen Unfall in Münchner Grundschule: Bub (7) trennt sich Fingerkuppe ab

In einer Münchner Grundschule trennt ein umfallender Tisch einem siebenjährigen Schüler einen Teil seines Fingers ab. (Symbolbild) Foto: Lisa Ducret/dpa

In einer Münchner Grundschule ist es am Dienstagvormittag zu einem Unfall in einem Klassenzimmer gekommen. Ein umstürzender Tisch trennte einem Schüler ein Teil seines Fingers ab.

 

München - In einer Grundschule in Milbertshofen-Am Hart ist es am Dienstagvormittag zu einem schlimmen Unfall in einem Klassenzimmer gekommen. Ein siebenjähriger Junge verlor ein Teil seines Fingers.

Nach Angaben der Münchner Feuerwehr kippte in der Schule in der Bernaysstraße aus bislang ungeklärter Ursache ein Tisch um. Der Siebenjährige hatte unglücklicherweise genau seine Hand zwischen Boden und Tischkante. Durch die Wucht des Tisches wurde die Fingerkuppe des Mittelfingers des Jungen abgetrennt.

Die alarmierten Rettungskräfte und der Kindernotarzt versorgten den Jungen noch vor Ort und brachten in anschließend in ein Münchner Krankenhaus.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading