Tirol Rekord-Brücke: Von Burg zu Burg in luftiger Höhe

Nichts für Menschen mit Höhenangst: So soll die neue Brücke aussehen. Foto: dpa

Die österreichische Gemeinde Reutte ist bald um eine Sehenswürdigkeit reicher. Im nächsten Sommer soll dort ein ehrgeiziges Bauwerk eröffnet werden.

 

Reutte - Zu Fuß ein Tal nicht durch- sondern überqueren? Das geht bald in der Tiroler Gemeinde Reutte. Der Ort plant eine neue Sehenswürdigkeit: Ab Sommer 2014 soll die längste Fußgängerhängebrücke der Welt die beiden Talseiten verbinden.

403 Meter soll das Bauwerk lang sein, und damit die mit 390 Metern bisher längste Fußgängerbrücke in Japan als Rekordhalter verdrängen. Die Brücke soll die beiden Burgen Ruine Ehrenberg und das Fort Claudia verbinden. Am höchsten Punkt wird sie 110 Meter über dem Boden hängen.

Ganz umsonst soll der Überweg in luftiger Höhe nicht sein. Geplant ist eine Gebühr von fünf oder sechs Euro. Maximal dürfen dann 500 Personen gleichzeitig auf die Brücke.

 

0 Kommentare