Timo Gebhart Erstes Training nach der Reha

Timo Gebhart (am Ball) trainierte erstmals nach seiner zweiwöchigen Reha wieder mit. Foto: Christian Dotterweich

Zum Mittwochstraining konnte das Trainergespann Mittelfeldmann Timo Gebhart wieder begrüßen. Der brach die Einheit nach einer Stunde ab.

 

Nürnberg - Ob es für einen Einsatz gegen seinen Ex-Verein am Samstag schon reichen wird? Timo Gebhart kehrte aus der Reha im Schwarzwald zurück. Der zuerst vermutete Leistenbruch stellte sich als „nur“ eine Überbelastung heraus. Nach einer Stunde brach er das erste Training ab.

„Zu 80 Prozent ist es schon besser geworden“, diagnostiziert der gebürtige Memminger. Das Gefühl beim Training mit der Mannschaft war „topp“. Verständlich, musste er sich doch zwei Wochen lang täglich fünf Stunden in der Reha quälen.

Das Training brach er vorzeitig ab, weil der Muskel im Bauchraum zumachte. Samstag steht der Club dem VfB Stuttgart gegenüber, Gebharts Ex-Klub. „Ich will einfach nur trainieren“, ist der Tattoo-Fan noch vorsichtig. „Natürlich würde ich gerne spielen, aber ich muss schon langsam machen.“

 

0 Kommentare