Tiefgaragenbau Kahlschlag: So öde ist es jetzt am Josephsplatz

Die Bäume sind gefallen. So kahl ist jetzt der Josephsplatz. Foto: ah

Die Bäume sind weg. Platz für die neue Tiefgarage. Am Josephsplatz wird tief gebohrt, sehr tief.

 

Maxvorstadt - Öde und kahl sieht es momentan am Josephsplatz aus. Mehr als ein Dutzend hochgewachsener Bäume sind gefallen. Für die umstrittene Tiefgarage.

Jetzt geht es auf der Baustelle vor allem unter der Erde weiter: Mittels einer Bohrmaschine werden bis zu rund 180 Pfähle in die Erde gepresst – bis zu 17 Meter tief. 240 Autostellplätze unter der Erde sind laut der Stadt geplant.

Auch bei der Bürgerversammlung in dieser Woche dürfte die Tiefgarage am Josephsplatz Gesprächsthema sein: am Donnerstag, 17. Oktober, ab 19 Uhr im Luisengymnasium in der Luisenstraße 7. Stadtrat Alexander Reissl und BA-Chef Oskar Holl werden vor Ort sein. Über eingebrachte Anträge wird bei der Versammlung abgestimmt.

Zuvor, von 18 bis 19 Uhr, beantworten die Vertreter der Stadt Fragen zu Projekten und Wünschen im Stadtbezirk.  

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading